Ich habe schon Millionen mal gelesen, um was es im Leben wirklich geht. Die ganzen Sprüche gehen bei mir nur noch links rein, rechts raus. Davon zu lesen ist nichts im Vergleich dazu, etwas wirklich Echtes und Wahres zu spüren und zu TUN. Was heißt es, erfüllt zu sein? Frei? Ein Wort. Ein Moment. Eine Entscheidung. Eine neue Sicht. Weiterlesen

Jedes Mal, wenn ich mich verschlucke, merke ich, wie wertvoll das Leben ist und wie wenig ich brauche, um zufrieden zu sein. Weiter leben würde mir in dem Moment schon reichen. Es ist alles, was ich wirklich will. Und es ziehen sofort ein paar Bilder durch meinen Kopf, was mir wichtig ist.  Weiterlesen

Erstens:

Enttäuschung macht ihren Job. Bei mir hat sie auch dafür gesorgt, mich weiterzuentwickeln, weil ich nicht mehr bereit war, mit dem Schmerz zu leben. Weiterlesen

Kann man deuten, wie man will. Ich verstehe darunter: Mit einem Kopf frei von endlosen Gedankenschleifen und Grübelei, kann ich leichter „Ja“ zum Leben sagen. Weiterlesen

Die meisten Dinge, vor denen ich Angst habe, sind nie passiert und werden nie passieren. Aber die Angst ist passiert. Meine Alpträumerei – meine Vorstellungen von einer schlechten Zukunft – waren der Grund für meinen Schmerz. Nicht die Realität. Das Jetzt. Ich habe nie Angst vor dem, was JETZT passiert. Angst ist immer auf das gerichtet, was passieren KÖNNTE. Und davon passiert das meiste einfach nie. Das hat Mark Twain schön zusammengefasst. Weiterlesen