Jedes Mal, wenn ich mich verschlucke, merke ich, wie wertvoll das Leben ist und wie wenig ich brauche, um zufrieden zu sein. Weiter leben würde mir in dem Moment schon reichen. Es ist alles, was ich wirklich will. Und es ziehen sofort ein paar Bilder durch meinen Kopf, was mir wichtig ist. 

Dann esse ich weiter und habe es nach zehn Sekunden schon wieder vergessen, während ich überlege, wie ich mir den nächsten Genuss gönnen könnte. Gleichgültigkeit macht sich wieder breit. Ich will mehr erreichen! Mehr haben! Mehr sein! Ich übersehe wieder den unendlichen Wert des Lebens und des unbesonderen, einfachen „Vor-mich-hin-Atmens“.

Den Wert des puren Seins, hier und jetzt. Während mir die Nudel im Hals steckt, merke ich, was mir wirklich wichtig ist. Alles! Alles, nur die ganzen Ziele nicht, die ich im Kopf trage.

Jedes Maiskorn in meiner Hand wäre in diesem Moment wichtiger als meine größten beruflichen Ziele. Meine Weisheit, meine edlen Ideen vom Leben. Viel wichtiger als meine Streitgedanken, wenn ich an unsere Sticheleien vom Wochenende denke. So viel wichtiger als die vielen kleinen Dinge und Missgeschicke, über die ich mich aufrege. Nur ein Maiskorn wäre mehr wert als mein Bankkonto, egal, wie voll, leer oder überzogen es ist.

Ich kann für den Alltagstrott dankbar sein. Ich kann für ein furzendes Pferd dankbar sein, das an mir vorbei läuft. Für das scheinbar Unbedeutende. Für das unscheinbar Bedeutende. Das angeblich nicht Wesentliche, Nebensächliche.

Ich kann mich im Einfachen stinkreich und übermäßig privilegiert fühlen. Und mich an einer Nudel zu verschlucken reicht, um das zu sehen. Dafür brauche ich keine Erleuchtung, kein besonderes Wissen, keine Weisheit der Welt.

 Danke, danke, danke. Das Leben hätte diese Worte von mir verdient, gleich nachdem ich morgens aufwache. Das kann ich jetzt sehen. Und vielleicht kann ich das morgen auch ohne Nudel-Unfall sehen.  

Gidon Wagner

.

Hi, ich bin Gidon – Journalist und Buchautor. Ich beschäftige mich nun seit über 10 Jahren damit, was Menschen glücklich macht.

 

Möchtest du mehr Beiträge wie diesen lesen?

Lass dich täglich inspirieren und begleiten – mit meinem Gratis-Newsletter:

Damit du meine neusten Beiträge per Newsletter abonnieren kannst, brauche ich deine E-Mail-Adresse. Ich gebe deine Daten nicht weiter und sende dir auch keine billigen Werbemails, sondern nur hilfreiche und inspirierende Inhalte für dein Wohlbefinden. Mehr Informationen zum Datenschutz auf Herz bis Kopf findest du hier.

Wenn du mit dem Lesen nicht hinterherkommst oder einfach keine Inspiration mehr brauchst, kannst du den Newsletter jederzeit wieder abbestellen; mit einem Klick unter der jeweiligen E-Mail.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.