Einträge von Gidon Wagner

Erste Hilfe für Sophia und alle, die sich leer fühlen

Eine Leserin hat mir heute zwei E-Mails geschickt und klang dabei recht verzweifelt. „Alles scheint so belanglos. Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“, schreibt Sophia. Ich habe eine kleine Aufnahme gemacht und ihr eine E-Mail geschrieben. Darin empfehle ich Sophia eine kleine Übung für jeden Morgen, die jeder machen kann, um sich nicht mehr so leer zu fühlen.

Mit und ohne Partner glücklich sein: Deine Liebe reicht für zwei

All meine Hoffnungen, alle Kraft und Aufmerksamkeit habe ich in meine Beziehungen gesteckt. Ich habe all meine Freude mit meinen Partnern entdeckt und habe gelernt, was Einsamkeit ist. War als Single so ein bisschen glücklich, so ein bisschen unglücklich, immer so ein bisschen was dazwischen. Ich war irgendwie drauf, aber nicht in diesem Höhenflug – […]

Meine Arbeit erfüllt mich nicht – was kann ich tun?

„Mein Job lastet mich nicht aus! Ich will selbstwirksam sein und habe das Bedürfnis nach Gemeinschaft!“ Das hat mir Miriam* geantwortet, für die ich bereits einen Artikel zum Thema „Wie erkenne ich meine Bedürfnisse“ geschrieben habe. Weiter schreibt mir Miriam, dass sie ungeduldig ist und Angst davor hat, was werden wird. Und ob es mir auch so ging? Mir ging es auch so und ich habe die Leidenschaft für meine Arbeit wiedergefunden, indem ich aufgehört habe, danach zu suchen. Denn sie lag genau vor meinen Füßen. Ist das bei dir vielleicht auch so?

,

Warum liebe ich jemanden, der mich schlecht behandelt?

Susanne (Name geändert) hat mich gefragt: „Warum lieben wir weiter? Eine Person verletzt uns oder es ist einfach so kompliziert. Warum oder wie kann die Liebe so stark sein, dass man selbst so etwas in Kauf nimmt. Dass man in Kauf nimmt, selbst verletzt und traurig zu sein. Ich verstehe es einfach nicht.“ Und ich verstehe es auch nicht, Susanne. Aber ich weiß mir zu helfen. Hier ist, was ich denke und tun kann.