Warum unglückliche Menschen so viel über sich selbst sprechen (und nachdenken)

Unglückliche Menschen sprechen hauptsächlich in der Ich-Form, fand eine Studie [1] heraus. Das zeigt: Unglücklichsein hat damit zu tun, dass ich mich übermäßig und fast zwanghaft mit mir und meinen Problemen beschäftige. Fünf einfache Grundsätze für unser eigenes Glück. Weiterlesen

Dein Herz liebt auch Montage – Tschüss, Montagsblues!

Waren die freien Tage mal wieder viel zu kurz? Hunderte Wochen sind schon so gelaufen und jedes Mal ist es derselbe Trott? Zeit für einen neuen Blick, der dich jeden Moment genießen lässt – sogar Montagmorgen.
Weiterlesen

Was steht noch zwischen dir und dem Glück? [mit Umfrage]

Als junger Selbstständiger dachte ich lange: Reich werden, das ist es. Vor drei bis vier Jahren wäre mein wichtigstes Ziel noch gewesen, möglichst schnell viel Geld mit euch als meinen Lesern zu machen. Ich habe aber etwas viel Besseres gefunden: Mich mit anderen verbinden, indem ich für sie echten Wert schaffe. Helfe. Diene! Mit meiner Leidenschaft, mit dem Wissen über das, was unsere innere Stärke und unser Glück ausmacht. Wo drückt bei dir der Schuh? Weiterlesen

Was ist mir wirklich wichtig? Fühlen statt grübeln, machen statt planen

Es gibt so viele Dinge, die mir wichtig sind; und eigentlich doch nicht. Ich dachte zum Beispiel immer, dass mir wichtig ist, einmal viel Geld zu verdienen. Bei genauerem Hinsehen merke ich: nein, ich will nicht viel Geld verdienen, nicht um jeden Preis. Nicht um den Preis meiner inneren Ruhe und nicht, wenn ich damit dem widerspreche, was für mich richtig ist. Fünf Grundsätze um das zu finden, was mir wirklich wichtig ist. Weiterlesen