Eine Leserin hat mir heute zwei E-Mails geschickt und klang dabei recht verzweifelt. „Alles scheint so belanglos. Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“, schreibt Sophia. Ich habe eine kleine Aufnahme gemacht und ihr eine E-Mail geschrieben. Darin empfehle ich Sophia eine kleine Übung für jeden Morgen, die jeder machen kann, um sich nicht mehr so leer zu fühlen.

Wenn du dich leer fühlst, geht es darum, wieder zu dir zu kommen. Um die Leere zu füllen: Mit dir selbst! Mit dem Wissen, dass in Wirklichkeit alles in Ordnung mit dir ist. Diese Aufnahme möchte ich Dir nicht vorenthalten und mache deshalb eine kleine Podcast-Folge draus.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.