Das ist ein Gastbeitrag von Christoph Wasserbacher von jederhatangst.de – einem der mutigsten Menschen, die ich kenne, weil er kein Geheimnis aus seiner Angst macht. Und das ist der einzige Weg raus aus der Angst – denn wer vor seiner Angst wegläuft und sich versteckt, der hat… Angst.

Ich will lieben. Wo ist das Gefühl? Ich vertrockne. Es will raus. Ich habe ein großes Loch im Bauch. In der Brust. Nichts scheint zu reichen, um dieses Loch zu füllen, dieses Vakuum. Wo ist die Liebe in meinem Leben?

Herz-Häppchen

Gedanken und Eindrücke zum Nachsinnen

Mehr aktuelle Artikel

Was mich berührt, begeistert, bewegt

Schon als Kind habe ich meine Schwester geärgert, gemobbt, beschimpft, weil sie damals noch ein bisschen fester war. Und heute? Heute ist sie schlank, und ich habe einen Bauch. Und noch immer ist da dieser Tunnelblick auf den Körper. Auf meinen, und auf deinen. Ich behandle mich und andere anders für jedes Kilo Fett, dass […]

Wir heben uns auf für unsere Freunde und Beziehungen. Mit ihnen wollen wir lachen, auf der Couch sitzen und den Tatort schauen, mit ihnen unsere tiefsten Gedanken und Gefühle teilen, uns mit ihnen verbünden, verbinden.

Was verbindet uns? Das wissen Freunde. Und wenn diese Freundschaft ein Zuhause für mich ist, dann ist das für mich Familie. Über meine ganz besondere Beziehung zu meiner Stammkneipe.

Es gibt ein System. Ich kann ihm keinen Namen geben – wenn ich es benenne, wechselt es sofort seine Form. Es greift an: in deinem Kopf, mit dem, was du gelernt hast. Meine Worte werden bedeutungslos für dich. Das System ist überall. 

Vielleicht könntest du das Interesse eines anderen Menschen wecken. Vielleicht könntest du derjenige werden, den er oder sie will. Bist du bereit, den Preis dafür zu zahlen? Den Preis, nicht mehr du selbst zu sein? Oder machst du es wie ein schlauer Geschäftsmann und gibst nicht das Wertvollste unbedacht her, das du hast? Wirst du […]

Ein Gedicht über die Freiheit, wenn ich mehr auf mich achte, als darauf, was die anderen vielleicht über mich denken.

Kannst du dich gleichzeitig für etwas schämen und dich selbst lieben? Ich kann das nicht! Ein Schlüssel zur Selbstliebe ist also, dich nicht mehr zu verstecken, hinter deinen Geheimnissen. Dich nicht mehr zu schämen. Dich nicht mehr selbst zu verurteilen.

Was glaubst du noch schaffen zu müssen, um zufrieden zu sein? In diesem Beitrag lernst du, tiefe innere Ruhe, Zufriedenheit und Zeit für dich zu finden. Für dein Leben – jetzt!

Hi, ich bin Gidon.

Hi, ich bin Gidon.

Journalist und Buchautor

Ich war lange Zeit meines Lebens nicht richtig glücklich, oft traurig und vor allem sehr ängstlich. Ich machte mich früh auf die Suche nach den Gründen. Ich wollte verstehen, warum es mir nicht gut ging und was ich tun konnte, um endlich frei zu sein.

Nachdem ich mich für mehrere Jahre in meine Arbeit als Selbstständiger gestürzt hatte, konnte ich nicht mehr. Ich besann mich auf das, was ich Jahre zuvor bereits gelernt hatte auf meiner Suche nach Wegen raus aus Angst, Panik und Niedergeschlagenheit.

Ich beschäftige mich nun seit über 10 Jahren damit, was Menschen glücklich macht und von Angst, Sorgen, Depression und Stress befreit. Meine Erfahrungen gebe ich unter anderem auf diesem Blog weiter.

Mein aktuelles Buch

Verwandle Schmerz, Angst und Verzweiflung in Glück, Freude und Selbstbewusstsein. Die Übungen, Rezepte und Gewohnheiten erfolgreicher Menschen.

Hier klicken